Dassler Familie Heute

Dassler Familie Heute; Drei der zwölf Enkel von Adi Dassler, Stefan (52), Horst (60) und Klaus (61), versuchen, das Erbe ihres Großvaters neu zu erfinden. Diese drei Enkelkinder sind die Kinder von Inge Dassler und Alf Bente, zwei Töchter von Adi Dassler.

Dassler Familie Heute
Dassler Familie Heute

Die vier Töchter von Adi Dassler gingen ihren eigenen Interessen außerhalb des Familienunternehmens nach. Es gab Zwietracht zwischen der Familie Dassler und Adidas. Der primäre Fokus des Geschäftsmodells des Unternehmens ist ein Beschleuniger für neue Sportideen und -konzepte.

Aufgrund der Regelmäßigkeit von Unternehmensallianzen erscheinen diese Wirtschaftsdaten dem ungeschulten Auge alltäglich. Er ist eines der Gründungsmitglieder von leAD. Er ist zudem ein direkter Nachkomme von Adi Dassler. Folglich ist ihre Beziehung sehr symbolisch.

Sie können den Begriff einer Heimkehr zur Sprache bringen, wenn Sie dies wünschen. Seit 30 Jahren hat die Familie von Adi Dassler nichts mit dem modernen Adidas zu tun, obwohl die Marke seinen Namen trägt. Nachdem Bernard Tapie 1990 einen erheblichen Teil des Eigenkapitals des Unternehmens erworben hatte, war es nicht mehr in Privatbesitz.

Um heute ein erfolgreiches Unternehmen in der Sportbranche aufzubauen, braucht man ein Netzwerk, Unterstützer und Finanzierung. Es ist möglich, dass die Partnerschaft mit dem Accelerator-Programm von Adidas begann, das jetzt aktiv ist. LeAD und Adidas könnten in diesem Bereich effektiv zusammenarbeiten. Laut Enkel Horst Bente war Adi Dassler zunächst ein Startup-Unternehmen.

Zum Zeitpunkt der Ankündigung stellte die Facebook-Seite von leAD fest, dass sie „begeistert und erfreut“ seien, mit Adidas zusammenzuarbeiten. Horst Bente sagt in der Pressemitteilung: „Mein Großvater würde sich über unsere Arbeit bei leAD freuen und noch mehr über unsere Heimkehr, wenn wir eine Zusammenarbeit mit dem von ihm gegründeten Unternehmen beginnen.“

Mitarbeiter an der Anmeldung fragen ihn nach seinem Beruf. Der Gast sagt: “Das ist kein Geschäft.” Die Empfangsdame der ehemaligen Adidas-Zentrale in Herzogenaurach, eine junge Frau, war verwirrt. Auf absehbare Zeit könnte Horst Bente seine persönliche und berufliche Verbundenheit mit dem Sportartikelunternehmen weiter vertiefen. Er wiederholt mit leiser Stimme: “Keine Firma.”

Vor rund dreißig Jahren stieg Bente ins Geschäft ein,

wann immer er Zeit hatte, auch am Wochenende und nachts. Als niemand zusah, begutachtete er die neusten Adidas-Merchandise-Artikel und Trikots der südamerikanischen Fußballklubs, von denen viele in Deutschland nicht erhältlich waren. Horst Bente besaß damals den Generalschlüssel zum Unternehmen. Adidas wurde von seinem Opa Adi Dassler geerbt.

Er trägt eine Laufjacke von Adidas und eine Brille, die um seinen Hals baumelt. Der ein Jahr ältere Klaus trägt eine klassische Jacke, ein Einstecktuch und Wildlederschuhe.

Sie haben diesen Ort als Kind betreten und verlassen. Bei ihrem letzten Besuch 1990 saßen sie mit den anderen Dassler-Nachkommen im fünften Stock des grauen Verwaltungsgebäudes. René C. Jaggi, der damalige CEO von Adidas, schrie sie aus dem Büro an, in dem ihr Großvater bis zu seinem Tod 1978 gearbeitet hatte: “Die Firma ist pleite!”

Die Geschichte der Adi-Dassler-Dynastie beginnt ähnlich wie die vieler anderer Industriedynastien nach dem Zweiten Weltkrieg: mit einem dominanten Gründer, einer unentschlossenen zweiten Generation, einem Familienbruch und einem desaströsen Ende. Adi Dassler baute die Stollenschuhe für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1954, die zu einem ikonischen Element der Turniergeschichte wurde.

Das Geschäft floriert und das Unternehmen expandiert. Rudolf verließ das mit seiner Familie geteilte Land nach dem Krieg, der Betrieb wurde geteilt. Obwohl sein Vor- und Nachname inzwischen bekannt sind, ist Adi immer noch in einem Werk südlich von Aurach beschäftigt. Als Rudolf die Kontrolle über den nördlichen Standort des Unternehmens übernimmt, ist es auf 1 Milliarde Dollar angewachsen, während es erheblich kleiner ist.

Käthe besitzt neben ihrem Gespür für Stil eine natürliche Fähigkeit,

andere zu verstehen und mit ihnen zu kommunizieren. Sie besitzt auch ein starkes Gefühl der Unabhängigkeit. Ihre Sensibilität und Professionalität machen sie zu einer idealen Kandidatin für die Rolle der Geschäftsbotschafterin, wenn es um die Pflege von Kundenbeziehungen geht.

Käthe und Adi haben über Jahre und Jahrzehnte unzählige Geschäftspartner in ihren Häusern beherbergt. Am Tisch der Dasslers sieht man häufig Politiker, Schauspieler und Sportler aller Couleur. Ihre Herzlichkeit und Freundlichkeit wird von Menschen auf der ganzen Welt geschätzt.

Dassler Familie Heute
Dassler Familie Heute

Aufgrund ihres vorbildlichen Charakters ist es nicht verwunderlich, dass Personen, die mit der inneren Dynamik der Familie Dassler vertraut sind, einen wesentlichen Teil ihres Erfolgs ihrem Mann und dem von ihm aufgebauten Unternehmen zuschrieben. Gemeinsam haben Adi und Käthe ein unauslöschliches Zeichen gesetzt.

Er hat den größten Teil seines Lebens als liebevoller Ehemann und Vater verbracht, der die Familie über alles stellt. Einige der besten Sportler seiner Generation sind seine engen Freunde, und auch Prominente, Politiker und Geschäftsleute schätzen ihn sehr. Bei offiziellen Anlässen ist er ein häufiger Frühaufsteher.